Grüne Mangold-Shakshuka

Vorbereitungszeit
10 Minuten
Zubereitungszeit
20 Minuten

Einmal Wohlfühlen und Genießen bitte! Das geht mit der grünen Mangold-Shakshuka richtig gut. Schon beim Kochen verbreitet sich ein herrlicher Duft in deinem Zuhause. Das israelische Nationalgericht lädt zum Entspannen ein und ist perfekt zum Brunch, Mittagessen oder Dinner. Hier gibt es eine kleine, super gesunde Abwandlung des One-Pot-Klassikers mit Mangold, Basilikum und Erbsen.

Vorbereitung

  1. Lauch waschen und Strunk sowie äußere Blätter entfernen. Mangold ebenfalls vom Strunk und den äußeren Blättern befreien, in grobe Stücke schneiden und waschen.

  2. Basilikum waschen, Parmesan reiben und Gemüsebrühe in heißem Wasser anrühren.

Zubereitung

  1. Olivenöl in einem großen Topf leicht erhitzen, Lauch darin für ca. 2 Minuten andünsten. Mangold, Erbsen und Harissa hinzufügen, kurz anschwitzen, Gemüsebrühe hinzugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. 

  2. Basilikum und Crème Fraîche hinzufügen und alles pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf kleiner Flamme warmhalten und Parmesan unterrühren.

  3. Schöpfkelle in ein hohes Behältnis stellen. Ein Ei in die Schöpfkelle geben, die Schöpfkelle in die Sauce setzen und das Ei in die Sauce kippen. Den Vorgang mit den weiteren Eiern wiederholen. Anschließend die Eier bei geschlossenem Deckel für ca. 10 Minuten stocken lassen.

Tipps

Tipp für alle Moms-to-be
Achtet bitte darauf, dass die Eier vollständig gestockt sind (ca. 15 Minuten). Wenn es euch lieber ist, dann bereitet die grüne Sauce der Shakshuka zu und macht euch hart gekochte Eier (10 Minuten in kochendem Wasser) dazu. Schmeckt auch super lecker und ihr könnt sicher sein, dass die Eier vollständig gekocht sind. 

Tipp für alle Families
Das Gericht eignet sich auch super als Familienessen. Hier könnt ihr ebenfalls die Eier separat von der Sauce kochen und auch Brot, Ofenkartoffeln oder Nudeln dazu anbieten. Das Harissa dann am besten weglassen, damit die Sauce nicht zu scharf für die Kids wird. 

Hinweis zum Mangold
Bitte wärmt das Gericht nicht auf. Mangold zählt zum eher nitrathalitgen Gemüse. Beim Aufwärmen kann es zur Nitritbildung im Körper kommen, was die Sauerstoffversorgung beeinträchtigen kann. Säuglinge bis zum 5. Lebensmonat sollten keine nitrathaltigen Lebensmittel verzehren. 

Und was ist da so drin?

322 kcal15% Kalorien
24 g48% Eiweiß
2 g3% Mehrfach ungesättigtes Fett
968 mg24% Kalium
10 g33% Ballaststoffe
9056 IE181% Vitamin A
1 µg25% Vitamin B12
96 mg101% Vitamin C
2 µg10% Vitamin D
233 mg23% Calcium
185 µg62% Folsäure
7 mg47% Eisen
159 mg53% Magnesium
4 mg50% Zink
* Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten (2.000 kcal)

Zutaten

  • 4
    Eier (Bio)
  • 200 g
    Mangold (Bio)
  • 300 g
    Erbsen (Bio, frisch oder TK)
  • 1
    Lauch (Bio)
  • 10 g
    Basilikum (Bio)
  • 250 ml
    Gemüsebrühe (Bio)
  • 2 EL
    Olivenöl
  • 1 EL
    Crème Fraîche (alternativ: Frischkäse)
  • 10 g
    Parmesan
  • 1 TL
    Harissa
  • Salz
  • Pfeffer
  • Brunch
  • Dinner
  • Eisen
  • Eiweiß
  • Family
  • Folsäure
  • glutenfrei
  • Kalium
  • Little Gourmets
  • Lunch
  • Magnesium
  • Mom-to-Be
  • New-Mom
  • vegetarisch
  • Vitamin A
  • Zink
Zu meiner Rezeptsammlung hinzufügenFüge im ersten Schritt das Rezept Deiner persönlichen Sammlung hinzu.
Mit einem weiteren Klick auf den Button kannst Du aus Deiner Rezeptsammlung eine Einkaufsliste erstellen, speichern, teilen und drucken.

Einmal Wohlfühlen und Genießen bitte! Das geht mit der grünen Mangold-Shakshuka richtig gut. Schon beim Kochen verbreitet sich ein herrlicher Duft in deinem Zuhause. Das israelische Nationalgericht lädt zum Entspannen ein und ist perfekt zum Brunch, Mittagessen oder Dinner. Hier gibt es eine kleine, super gesunde Abwandlung des One-Pot-Klassikers mit Mangold, Basilikum und Erbsen.

Vorbereitung

  1. Lauch waschen und Strunk sowie äußere Blätter entfernen. Mangold ebenfalls vom Strunk und den äußeren Blättern befreien, in grobe Stücke schneiden und waschen.

  2. Basilikum waschen, Parmesan reiben und Gemüsebrühe in heißem Wasser anrühren.

Zubereitung

  1. Olivenöl in einem großen Topf leicht erhitzen, Lauch darin für ca. 2 Minuten andünsten. Mangold, Erbsen und Harissa hinzufügen, kurz anschwitzen, Gemüsebrühe hinzugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. 

  2. Basilikum und Crème Fraîche hinzufügen und alles pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf kleiner Flamme warmhalten und Parmesan unterrühren.

  3. Schöpfkelle in ein hohes Behältnis stellen. Ein Ei in die Schöpfkelle geben, die Schöpfkelle in die Sauce setzen und das Ei in die Sauce kippen. Den Vorgang mit den weiteren Eiern wiederholen. Anschließend die Eier bei geschlossenem Deckel für ca. 10 Minuten stocken lassen.

Tipps

Tipp für alle Moms-to-be
Achtet bitte darauf, dass die Eier vollständig gestockt sind (ca. 15 Minuten). Wenn es euch lieber ist, dann bereitet die grüne Sauce der Shakshuka zu und macht euch hart gekochte Eier (10 Minuten in kochendem Wasser) dazu. Schmeckt auch super lecker und ihr könnt sicher sein, dass die Eier vollständig gekocht sind. 

Tipp für alle Families
Das Gericht eignet sich auch super als Familienessen. Hier könnt ihr ebenfalls die Eier separat von der Sauce kochen und auch Brot, Ofenkartoffeln oder Nudeln dazu anbieten. Das Harissa dann am besten weglassen, damit die Sauce nicht zu scharf für die Kids wird. 

Hinweis zum Mangold
Bitte wärmt das Gericht nicht auf. Mangold zählt zum eher nitrathalitgen Gemüse. Beim Aufwärmen kann es zur Nitritbildung im Körper kommen, was die Sauerstoffversorgung beeinträchtigen kann. Säuglinge bis zum 5. Lebensmonat sollten keine nitrathaltigen Lebensmittel verzehren. 

Und was ist da so drin?

322 kcal15% Kalorien
24 g48% Eiweiß
2 g3% Mehrfach ungesättigtes Fett
968 mg24% Kalium
10 g33% Ballaststoffe
9056 IE181% Vitamin A
1 µg25% Vitamin B12
96 mg101% Vitamin C
2 µg10% Vitamin D
233 mg23% Calcium
185 µg62% Folsäure
7 mg47% Eisen
159 mg53% Magnesium
4 mg50% Zink
* Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten (2.000 kcal)

Das könnte dich auch interessieren

What's up on Instagram?

This error message is only visible to WordPress admins
Error: Connected account for the user femeal.official does not have permission to use this feed type.

Ingredients

Ingredients was where

Share List

Heat a tablespoon of butter and a tablespoon of olive oil in a large pan. Wait until the pan is hot and the butter has fully melted.

Vkontakte
Linkedin
Pinterest
WhatsApp
Telegram
Viber